TIPPS FÜR GESUNDES SITZEN

Wie du durch richtiges Sitzen schädlichen Auswirkungen entgegenwirkst

Egal was du beruflich machst, die Wahrscheinlichkeit, dass du viel Zeit im Sitzen verbringst, ist in der heutigen Zeit hoch. Im Auto, Flugzeug oder im Büro. Richtig Sitzen zu lernen, um dein psychisches und physisches Wohlbefinden nicht negativ zu beeinflussen, ist eine wichtige Fähigkeit.

Stell dir also die Frage: Wie kann ich die Schäden, die ich meinem Körper durch exzessives Sitzen antue, reduzieren? Wir haben einige Tipps für dich, um gesünder zu sitzen.

Lerne, besser zu sitzen

Die wenigsten Menschen wissen, wie sie eine effiziente Sitzhaltung einnehmen. Effizient bedeutet in dem Zusammenhang, gesund zu sitzen, um die negativen Auswirkungen auf unseren Körper in Grenzen zu halten. Du solltest zumindest jede halbe Stunde aufstehen, um deine Körperhaltung zu reorganisieren. Andernfalls neigen wir dazu, unsere Haltung zu vernachlässigen. Wie du richtig sitzt und deine Körperhaltung fürs Sitzen mit Zuhilfenahme des 4-Punkte-Plans reorganisierst, findest du in hier.

Dynamisches Sitzen lohnt sich

Richtiges sitzen heißt nicht, komplett aufrecht auf einen Bildschirm zu starren und sich keinen Zentimeter zu bewegen. Das Gegenteil ist der Fall. Der Grund, warum die meisten von uns als Kind nicht lange Zeit stillsitzen konnten, ist der, dass der menschliche Körper nicht wirklich fürs Sitzen gemacht ist. Langes, monotones Sitzen geht auf Kosten unseres Körpers, unserer Fitness und unserer psychischen Verfassung. Höchste Zeit also, aktiv zu werden und dynamisch zu sitzen und mit kleinen Bewegungseinheiten die Einseitigkeit aufzubrechen. Versuch es doch einmal mit diesen alternativen Sitzpositionen, um Bewegung und Dynamik in deine eher eintönige Sitzgewohnheit zu bringen:

Menspread

Menspread

Stabilisiert das Becken und die Lendenwirbelsäule. Füße am besten möglichst breit aufstellen (bzw. die Fußsohlen aneinander nehmen) und die Knie nach außen fallen lassen.

Bein auflegen

Beinauflegen

Verbessert die Außenrotation und Beweglichkeit der jeweiligen Hüftseite. Fuß für einige Zeit auf das Knie des anderen Beins legen, dabei regelmäßig die Seite wechseln.

Gesundes istzen ausfallschritt

Ausfallsschritt

Hilft dabei, eine aufrechte Körperhaltung beizubehalten. Setzte dich an die Kante deines Schreibtischstuhls. Platziere ein Fuß ca. einen halben Meter vor dir auf dem Boden ab. Der hintere Fuß versteckt sich unter dem Stuhl. Wechsle regelmäßig die Seiten.

Gesundes sitzen Fersensitz

Fersensitz

Zugegeben, für den Fersensitz fehlt es vielen Menschen an Beweglichkeit. Du erleichterst dir diese dynamische Sitzposition, indem du ein Kissen unter dein Gesäß legst. Dieser Position wird übrigens auch eine unterstützende Wirkung auf unsere Verdauung nachgesagt.

Gesundes sitzen einbeinige Kniebeuge

Einbeinige Kniebeuge

Verbesserung der Sprunggelenk- und Hüftbeweglichkeit. Für diese Sitzposition solltest du einen Stuhl mit festen Standfüßen haben. Bringe ein Fuß auf den Stuhl, als würdest du eine tiefe einbeinige Kniebeuge ausführen. Der andere Fuß bleibt stabil am Boden. Das Gesäß berührt die Lehne. Wechsle regelmäßig die Seiten.

Das könnte dich auch interessieren: