SCHMERZEN IM KNIE

Knie Online1

Hilfe bei Schmerzen im Knie

Ob Laufen, Radfahren oder Autofahren - unsere Beine geben uns enorm viel Unabhängigkeit. Entsprechend eingeschränkt fühlt man sich, wenn Oberschenkelmuskeln oder Knie mal nicht mehr ganz funktionstüchtig sind. Das Kniegelenk ist tagtäglich großen Belastungen ausgesetzt und ist dafür durchaus mit vielen Puffern, Bändern, Muskeln und Sehnen vorbereitet. Dennoch kann es manchmal zu viel werden.  

Wird eine klare Diagnose gestellt, kann man möglicherweise einigen Problemen mit Hilfe von Übungen mit den Produkten von BLACKROLL® entgegenwirken.

Hier findest du sinnvolle Übungen mit den Produkten von BLACKROLL®

MYOFASZIALE SPANNUNGEN

Neben akuten Verletzungen sind in der Regel durch Bewegungsmangel und Fehlhaltungen entstandene Ungleichgewichte der Muskel- und Faszienspannungen mit Verklebungen und schmerzhaftem Muskelhartspann die Gründe für Oberschenkel- und Knieprobleme. Folgen der verhärteten Muskulatur sind eine schmerzhafte Unterversorgung der Gewebe und umliegenden Nerven sowie eine Anreicherung von Stoffwechselabfallprodukten aufgrund von mangelndem Abtransport. In der Muskulatur und den Faszien bilden sich dann schmerzhafte Druckpunkte mit (Triggerpunkte) oder ohne (Tender Points) Ausstrahlung. 


Diese sind am häufigsten und intensivsten an den Sehnenansätzen zu finden, können aber auch am Muskelbauch auftreten. Besonders betroffen sind

  • die seitlichen Oberschenkel mit der großen, stabilisierenden Muskel-Sehnen-Platte (Iliotibialband)
  • die Oberschenkelinnenseiten mit den Ansätzen der Beinanziehermuskeln (Adduktoren)
  • die Oberschenkelrückseite mit den Beinbeugemuskeln als Verlängerung zu den oft verspannten Gesäßmuskeln (Hamstrings oder ischiocrurale Muskulatur).
  • die Oberschenkelvorderseite, die über die Kniescheibe zieht (Quadriceps).

Die durch verhärtete Muskeln entstehenden Spannungen und die Unterversorgung der Gewebe wirken sich auch auf das Kniegelenk aus. Z.B. wird die Kniescheibe aus ihrer Position gezogen (Patellofemoral-Syndrom, Patellaluxation) und die Knorpel werden schlechter durchblutet. In der Folge steigt die Anfälligkeit sowohl für akute Verletzungen als auch für Verschleißerkrankungen wie Kniegelenksarthrose, Meniskusschäden oder Schleimbeutelentzündungen (Bursitis).

FIBROMYALGIE IM KNIEGELENK

Depression Online1

Die Ursachen für dieses generalisierte Schmerzsyndrom, das symptomatisch besonders durch eine bestimmte Anzahl und Lokalisation von Schmerzpunkten des Bewegungsapparats (u.a. im Ellenbogenbereich) kombiniert mit starker Energielosigkeit und teilweise depressiver Stimmung definiert ist, sind unbekannt.
Wahrscheinlich spielen psychosoziale Faktoren wie innere Konflikte (bewusst oder unbewusst), chronischer Stress und Druck mit Überforderungsgefühl eine wesentliche Rolle. Häufig sind Persönlichkeiten mit hohen Selbstanforderungen (hohes Pflichtbewusstsein, übertriebener Perfektionismus) und mangelnder Fähigkeit auch einmal "Nein" zu sagen, betroffen.

EXPERTENMEINUNG

Experte Dr. rer. nat. Torsten Pfitzer:

"Nicht nur akute Kniegelenksverletzungen, auch generelle Knieschmerzen, entstehen häufig durch eine gegenläufige Verdrehung von Ober- und Unterschenkel. Grundlage dafür sind wiederum andere Gelenkfehlstellungen und Gewebeveränderungen von verhärteten Muskeln und Faszien, die auch ohne Beteiligung des Knies zu schmerzhaften Oberschenkeln führen können."

BEST PRACTICE

Symptomatik: 

Ein 25-jähriger Fußballer stellt sich bei Dr. rer. nat. Torsten Pfitzer vor mit seit zwei Wochen bestehenden Schmerzen an der Innenseite des rechten Knies, die von Tag zu Tag schlimmer werden. Vor den letzten vier Trainingseinheiten hat er eine schmerzstillende Tablette genommen (Diclofenac 50 mg), um mittrainieren zu können. 

Maßnahmen: 

Während der gründlichen Untersuchung des Bewegungsapparats werden stark verhärtete und gleichzeitig verkürzte Beinanziehermuskeln (Adduktoren) und Beinstreckmuskeln (Quadriceps, v.a. der innere Anteil) gefunden. Auch der Hüftbeugemuskel ist deutlich verkürzt.
Während der folgenden Behandlungsserie werden die Verhärtungen und daraus entstandene Verdrehungen des Skelettsystems mittels MyoFaszial-Kinematik und Osteopathie reguliert. Ergänzend werden dem Patienten Längenkraftübungen gezeigt, die er regelmäßig zu Hause machen kann, um den Verkürzungen entgegen zu wirken. Es wird ihm empfohlen, sich vor dem Training wirklich gründlich aufzuwärmen und danach regelmäßig mit der BLACKROLL® die ihm gezeigten Selbst-Massage-Übungen, besonders der Oberschenkel, durchzuführen. 

Verlauf:

Zwei Wochen später, bei der zweiten Sitzung, erzählt der Patient stolz, dass er das Aufwärmen vor dem Training jetzt ernster nimmt und als ehrgeiziger Sportler die Längenkraftübungen gleich mehrfach täglich durchführt. Allerdings tun ihm die Knie dabei immer sehr weh, so dass er die Schmerzmittel weiterhin nimmt und er folglich etwas enttäuscht ist.

Dem Patienten wird erklärt, dass er durch seinen Übereifer die ohnehin schon überlasteten Muskeln sehr wahrscheinlich zu schnell zu stark beansprucht hat.

Bei der Kontrolle der Übungen werden zudem Ausführungsdefizite korrigiert. Folglich wird ihm nahegelegt, bei den Übungen mehr auf Qualität statt auf Quantität zu achten.

Die BLACKROLL® Übungen nach den Trainingseinheiten sind sehr erleichternd, und er spüre förmlich, wie er die Spannung aus den Schenkeln rollt. Auch seine Mannschaftskameraden seien „auf den Geschmack gekommen“.

Im Laufe der weiteren fünf Behandlungen und sieben Wochen später, kann der Patient ohne Schmerzmittel an allen Trainingseinheiten wieder mit voller Belastung teilnehmen. 

STICHWORTE ZUM THEMA

  • Oberschenkelschmerzen
  • Schmerzen Oberschenkel
  • Ziehen im Oberschenkel
  • Brennen im Oberschenkel
  • Reißender Schmerz im Oberschenkel
  • Dumpfer Schmerz im Oberschenkel 
  • Stechender Schmerz Oberschenkel
  • Schmerzen Oberschenkel vorne
  • Schmerzen Oberschenkel hinten
  • Schmerzen Oberschenkel außen
  • Schmerzen Oberschenkel innen
  • Oberschenkelschmerzen im Sitzen 
  • Oberschenkelschmerzen im Stehen 
  • Oberschenkelschmerzen im Liegen
  • Oberschenkelschmerzen beim Gehen
  • Oberschenkelschmerzen bei Belastung
  • Oberschenkelschmerzen ins Knie
  • Schwächegefühl Oberschenkel
  • Missempfindungen Oberschenkel
  • Kribbeln im Oberschenkel 
  • Verspannung Oberschenkel 
  • Muskelverspannung Oberschenkel 
  • Verkrampfung Rücken unten
  • Verhärtung Muskulatur 
  • Oberschenkel Ischias
  • Ischiasbeschwerden
  • Ischiasschmerzen 
  • Triggerpunkte
  • Oberschenkel 
  • chmerzpunkte Oberschenkel
  • Knieschmerzen
  • Knieschmerzen beim Treppensteigen
  • Vordere Knieschmerzen
  • Schmerzen Kniegelenk
  • Schmerzen Knie beidseitig
  • Knieschmerzen einseitig
  • Stechen im Knie
  • Knie verdreht
  • Knieschwellung
  • Geschwollenes Knie
  • Instabiles Knie
  • Instabilität im Kniegelenk
  • Instabile Kniescheibe
  • Schmerzen Kniekehle
  • Schwellung Kniekehle
  • Schwere Beine
  • Müde Beine
  • Geschwollene Beine
  • Muskelhartspann
  • Muskel- und Sehnenverletzungen wie z.B. Zerrungen, Muskelfaserriss
  • Ischiasreizung
  • Einklemmung Ischiasnerv
  • Lumboischialgie
  • Meralgia paraesthetica
  • Meniskusschaden
  • Meniskusriss
  • Meniskusanriss
  • Bänderverletzungen
  • Bänderdehnung
  • Bänderriss
  • Bänderanriss
  • Kreuzbandriss
  • Kapselverletzungen
  • Chondropathia patellae
  • Patellofemorales Schmerzsyndrom
  • Patellaluxation
  • Iliotibialband-Syndrom
  • Baker Zyste
  • Kniegelenkserguss
  • Knieprellung
  • Kniegelenksarthrose
  • Durchblutungsstörungen
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • PAVK
  • Venenklappendefekt
  • Veneninsuffizienz
  • Chronisch venöse Insuffizienz
  • Venenschwäche
  • Thrombose
  • Venenthrombose
  • Lymphstau
  • Lymphabflussstörung
  • Lymphödem
  • Veränderungen umliegender Strukturen, z.B. Hüft-, Sprunggelenk, Bandscheiben..
  • (Schleimbeutel-)Entzündungen
  • Oberschenkelhalsbruch
  • Leistenzerrung 
  • Myogelosen 
  • Fibromyalgie 
  • Kollagenosen 
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Rheumatoide Erkrankungen
  • Rheumatoide Arthritis 
  • Gelenkrheumatismus 
  • Morbus Bechterew 
  • Ankylosierende Spondylitis
  • Morbus Paget 
  • Osteoporose
  • Knochenschwund 
  • Osteomalazie 
  • Osteomyelitis 
  • Multiple Sklerose 
  • Knochenmarkentzündung
  • Psychosomatisch 
  • Larvierte Depression 
  • Herpes Zoster
  • Gürtelrose
  • Infektionen
  • Abszess
  • Knochenzyste
  • Knochen-Tuberkulose 
  • Tuberkulose Osteosarkom
  • Plasmozytom
  • Tumor
  • Organisch, z.B. Darm

FRAGEN & AUSTAUSCH

comments powered by Disqus