JIU JITSU

Jiujitsu Online1

Bei Jiu Jitsu handelt es sich um eine Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung. Der Urspung des Jui Jitsus liegt bei den japanischen Samurai. Kernpunkt der Kampfkunst ist es, das Selbstbewusstsein sowie den Charakter zu stärken. Durch effiziente Angriffe soll der Gegener unter Kontrolle bzw. kampfunfähig gemacht werden mit dem Prinzip "Siegen durch Nachgeben". Dabei wird versucht,so viel Kraft wie möglich des Angreifers gegen ihn selbst einzusetzen. 

Typische Belastungen beim Jiu Jitsu:

  • Ellenbogen
  • Knie
  • Handgelenke
  • Wirbelsäule
  • Unterarm- /Griffmuskulatur


Typische Verletzungen beim Jiu Jitsu:

  • Überdehnung der Gelenke

  • Versteifung der Muskulatur

EXPERTE

Santeri Emilia8950

Emilia Tuukkanen

"Ich bin 25 Jahre alt und trainiere seit 8 Jahren Brazilian Jiu JItsu( BJJ). Als größten Erfolg würde ich den Gewinn der Vizeweltmeisterschaft im BJJ und Grappling im Jahr 2011 bezeichnen."

​ ÜBUNGEN: VOR DEM TRAINING

Santeri Emilia8884

 Ein kurzes Rollen des kompletten Körpers vor dem eigentlichen Warm up.

ÜBUNGEN: NACH DEM TRAINING

Santeri Emilia8983

"Ich empfehle ein intensives Ausrollen der kompletten Muskulatur. Vor kurzem hatte ich einen total versteiften Rücken durchs Training, so dass ich montags sogar früher von der Arbeit nach Hause fahren musste. Durch tägliche intensive Nutzung der BLACKROLL® Produkte war ich bereits nach zwei Tagen wieder komplett schmerzfrei und konnte sowohl wieder zur Arbeit, als auch zum Training!"

FRAGEN & AUSTAUSCH

comments powered by Disqus