P1070799
MOVEMENT

Optimale Regeneration mit Yoga und BLACKROLL® im Leistungssport

Von BLACKROLL® Botschafterin & Master Trainerin Shida Pourhosseini – Yogalehrerin für Amateur- & Leistungssportler

Mein Name ist Shida Pourhosseini, ich bin seit vielen Jahren passionierte Yogalehrerin und trainiere Fußballmannschaften als auch individuelle Spieler aus der Bundesliga, sowie Amateurvereine. An der Eliteschule des Fußballs in Frankfurt unterrichte ich die Leistungsspieler. Yoga für Amateur- & Leistungssportler hat sich in den letzten sieben Jahren zu meinem Themenschwerpunkt entwickelt, da auch viele andere Spitzensportler anderer Sportarten regelmäßig mit mir trainieren, sowie der ehemalige Schwimmweltmeister Marco Koch und die Profitriathletin Daniela Sämmler. Ich bin zufällig auf BLACKROLL® gestoßen als ich selbst zwei Bandscheibenvorfälle hatte und durch Yoga eine Operation umgehen konnte. Aber auch die Faszienrolle hat mir geholfen, meine Verspannungen im Schulter-und Nackenbereich zu lösen. Mittlerweile bin ich so überzeugt von der Faszienrolle, dass ich ohne sie keine Yogastunde mit Sportlern mehr anleite. Mit dieser Überzeugungskraft bin ich auch BLACKROLL®-Botschafterin und Master-Trainerin geworden und habe hierzu das Konzept „BLACKROLL® meets Yoga“ entwickelt, das ich nun deutschlandweit für BLACKROLL® lehre. Ein begleitendes Buch zum gleichen Thema „Optimale Regeneration mit Yoga & BLACKROLL®“ erscheint im September 2018. Hier sind viele Anregungen und Trainingspläne für mehr als 15 Sportarten enthalten.

Unschlagbares Duo: Yoga & BLACKROLL®

Die BLACKROLL® hat im Spitzensport bereits einen festen Platz gefunden. Viele andere Sportler haben ebenfalls erkannt, dass auch Yoga eine sinnvolle Ergänzung zu ihrem Training ist. So auch beispielsweise Triathleten, Basketballer, Tennisspieler, Golfer und Windsurfer. Athleten sind in aller Regel sehr disziplinierte Menschen und verbringen viele Stunden mit sich selbst und ihrem Sport. Es fällt dennoch auf, dass es ihnen sehr oft an Beweglichkeit fehlt. Dies bringt die sportspezifische Anforderung an den Bewegungsapparat mit sich. Bei einseitigen Trainingsbelastungen und antrainierten Bewegungsautomatismen fehlt es oft an Flexibilität der Muskel-Gelenkeinheiten. Es kommt oft auch zu Dysbalancen, die wiederum zu Verletzungen führen können. Yoga harmonisiert beide Körperseiten. Daher ist die Kombination aus Yoga & BLACKROLL® so wunderbar. Sportler können geschmeidiger in Dehnungen verweilen, ihre Beweglichkeit verbessern und das Training variantenreicher und herausfordernder gestalten. Die Kombination lindert Schmerzen, verbessert die Körperwahrnehmung und fördert die Regeneration. Die BLACKROLL® Produkte eignen sich wunderbar als Hilfsmittel. Große Sportler, die verkürzt sind, erfahren eine optimale Unterstützung und Halt in herausfordernden Yogahaltungen. Stellt euch einen zwei Meter großen Basketballer vor: Wie soll er – wenn er nicht so beweglich ist – einen Yogablock zur Unterstützung nutzen, wenn er ins „Dreieck“ will? Da sorgt die BLACKROLL® Standard 45 doch sehr für einen besseren Halt.

Beispielsweise können Profi-Leistungssportler nur eine kurze Zeit an der (Welt-)Spitze mit Höchstleistungen mitspielen. Eine Verletzung kann im schlimmsten Fall sogar ein Karriereende bedeuten. daher versuchen natürlich immer mehr Athleten eine sinnvolle Ergänzung zu ihrem Sport zu finden, um ihre Verletzungsgefahr zu minimieren und ihre Leistung zu steigern.

Durch eine regelmäßige Yogapraxis lernen Sportler ihre Kräfte zu bündeln und zielgerichtet einzusetzen. Anspannungen und Verhärtungen der Faszien & Muskeln werden in der Kombination mit dem Faszientraining gelöst, die Flexibilität gesteigert. Dadurch erhöht sich nicht alleine nur die gesamte körperliche Leistungsfähigkeit. Viel essentieller ist der mentale Aspekt. Durch Yoga lernen Sportler einerseits, handlungsorientiertes Denken auch im Misserfolg aufrecht zu erhalten, andererseits haben sie ein perfektes Werkzeug in der Hand, mit dem sie die im Körper gestaute Anspannung nach dem Spiel kompensieren können. Auch die BLACKROLL® löst fasziale Verspannungen, aber auch Emotionen. Denkt alleine an die verzerrten Gesichter, wenn ihr über eine verhärtete Muskelpartie rollt. Man kann salopp sagen: Werden die Faszien locker, werden auch die Sportler lockerer.

Ich möchte im Amateur- und Profisport einen Beitrag leisten, dass Yoga zum festen Bestandteil des Trainingsplans wird. Ich hoffe auf mehr Akzeptanz in den Verbänden, Trainerteams, medizinischen Abteilungen und bei den Sportlern und möchte dafür sorgen, Vorurteile durch Erfahrung abzubauen. Es ist mittlerweile nicht mehr von der Hand zu weisen, dass Yoga und BLACKROLL® positive Auswirkungen auf die Leistung von Athleten haben. Ich lade alle Sportler herzlich ein, sich selbst mit einer Einheit „BLACKROLL meets Yoga“ zu überzeugen und anhand meines Buches Anregungen zu finden weiter zu trainieren.


Fotos von Profis und Shida - Quelle: PulsYoga by Andreas Kernbach

Foto - Profil Shida: Christian Grau

Links: www.pulsyoga.de


NEUERSCHEINUNG IM SEPTEMBER 2018:

Optimale Regeneration mit BLACKROLL® und Yoga