SUP: MICHAEL EDERER

Michael Ederer 1
Sportler: Michael Ederer
Jahrgang : 1989
Wohnort: Regensburg
Instagram
Facebook

2015 stand ich das erste Mal auf einem Stand Up Paddling Board und seit 2016 nehme ich aktiv an Wettkämpfen teil. Die Vielseitigkeit meines Sports begeistert mich am meisten. Jeder Wettkampf und jedes Training findet unter anderen Bedingungen statt und man weiß im Vorfeld nie zu 100%, was einen erwartet. Außerdem ist nicht nur der ganze Körper beansprucht, sondern auch mentale Stärke gefragt ... v.a. bei den Long Distance Rennen.
Erfolg bedeutet für mich, mich selbst zu schlagen. Bei jedem Rennen versuche ich schneller zu sein als beim Letzten. Das Stand Up Paddling hat bei mir diesen Ehrgeiz geweckt, den ich zuvor in dieser Form nicht kannte. Wenn ich gerade nicht auf dem SUP unterwegs bin betreibe ich auch andere Sportarten (Mountainbiking, Laufen, Krafttraining, Wandern) und genieße die Zeit in der Natur oder mit Freunden bei einem guten Kaffee.

LIEBLINGSPRODUKTE

BLACKROLL® BALL 08 Faszienball

BLACKROLL® STANDARD Faszienrolle

TYPISCHE BELASTUNGEN

Das Stand Up Paddling ist eine Sportart, die den ganzen Körper beansprucht. Vor allem die großen Muskelgruppen, wie der obere Rücken und die Bauchmuskulatur arbeiten bei jedem Paddelzug und gerade bei unruhigerem Gewässer sind auch die Beine stark gefordert.

EFFEKTIVSTE ÜBUNG

Schon immer ist der Bereich um das linke Schulterblatt meine persönliche „Problemzone“. Mit dem BLACKROLL® BALL kann ich auch Verhärtungen tieferliegender Muskelgruppen (m.rhomboides) direkt nach dem Training/Wettkampf vorbeugen oder behandeln. Neben dieser Übung gehört auch das Ausrollen des gesamten Rückens und der Beine mit der BLACKROLL® STANDARD und dem DUOBALL zu meiner Routine.